Afraid of Destiny – Agony

Sooooo, morgen werden diese Italiener ihr Debut veröffentlichen. Geboten ist laut Infoblatt „Atmospheric/Depressive Black Metal with the sole purpose of showing the worst of feelings of which man suffers from“. Nun ja….
Ich beschreibe mal einfach so drauf los. Die Musik kann auf alle Fälle Depressive Black Metal nennen. Die Musiker gehen auch nicht als Anfänger durch und man hört, dass diese ihre Instrumente beherrschen. Die Produktion ist auch solide. Das Cover stimmig zur Musikart. Logo reiht sich da nahtlos ein. Auf den ersten Blick alles gut. Ich hab mir das Ding auch zweimal angehört. Aber öfters wird die Scheibe wohl nicht bei mir rotieren. Heutzutage gibt es nämlich dummerweise eine viiiiieeeelll zu große Anzahl an Veröffentlichungen, die es genauso bzw. deutlich besser machen. Das Problem an der Sache ist leider, dass der Stoff beileibe nicht schlecht ist. Nur dummerweise halt schon gefühlte tausendmal ebenso veröffentlicht wurde. Und tönt der Bandname schon fast zynisch. Den es dürfte für die Jungs zur Qual werden, größeres Publikum zu finden. Bei mir kann die Platte zumindest nicht punkten. Aber es handelt sich ja auch um die erste Veröffentlichung und ich drücke Afraid of Agony auf jeden Fall die Daumen. Vielleicht wird es ja beim nächsten Mal was, bzw. bin ich halt der falsche Kunde für diese Art von Musik.

Sadistic Dementor

Schreibe einen Kommentar